"Max und Moritz" in Konstanz Die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz spielt das Kinderkonzert... Weiterlesen
Premiere von Konrad in Zürich Am 22.September 2018 ist die Premiere von der Kinderoper “Konrad... Weiterlesen
Das Fagottquartett im Radio (BR Klassik) Am Donnerstag den 26.7.2018 um 22:05 Uhr wird im Rahmen der Sendung... Weiterlesen
Uraufführung im Dom zu Meißen Am am 07.Juli 2018 um 17 Uhr wird im Dom zu Meißen das Stück „Hilf,... Weiterlesen
Ensemble via nova auf dem Daegu Contemporary Music Festival Das Ensemble via nova aus Weimar spielt auf dem Daegu Contemporary... Weiterlesen

 

Besetzung:

Blechbläserquintett und Orchester

Dauer:

21 Minuten

Tonbeispiel:

verlegt bei:

Eigenverlag

Beschreibung:

Ich liebe in der Musik das Außerordentliche und Besondere. Auf der Suche nach einer möglichen Form für dieses Stück kam mir der Gedanke, die alte Form der Suite aufzugreifen und mit neuen Mitteln zu beleben. Fünf Instrumente, gleich fünf Sätze – das lag nahe.

„…Maßgeschneidert für ‚Rekkenze Brass’ komponierte Gisbert Näther die Symphonische Suite für Blechbläserquintett und Orchester. In fünf Sätzen brilliert Modernes in vielfarbigen Kontrasten. Der erste Satz – Marsch – strahlt Optimismus aus und erklingt in zwei Themen. Klangvoll-harmonisch die Stimmung in ‚Nocturne’, gefolgt vom lebensfrohen ‚Burlesque’, in dem sich das souveräne Können der Solisten entfaltet. Der vierte Satz beginnt mit einem langsamen Walzer, der sich zu einem großen Finale steigert. ‚Dance’ bringt die Suite zu einem ekstatischen Ende…“ (hc „Selber Tageblatt“ 17. November 1998)

 

 

 

Joomla Template by Joomla51.com