"Max und Moritz" in Konstanz Die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz spielt das Kinderkonzert... Weiterlesen
Premiere von Konrad in Zürich Am 22.September 2018 ist die Premiere von der Kinderoper “Konrad... Weiterlesen
Das Fagottquartett im Radio (BR Klassik) Am Donnerstag den 26.7.2018 um 22:05 Uhr wird im Rahmen der Sendung... Weiterlesen
Uraufführung im Dom zu Meißen Am am 07.Juli 2018 um 17 Uhr wird im Dom zu Meißen das Stück „Hilf,... Weiterlesen
Ensemble via nova auf dem Daegu Contemporary Music Festival Das Ensemble via nova aus Weimar spielt auf dem Daegu Contemporary... Weiterlesen

 

Besetzung:

Violine und Orchester

Dauer:

15 Minuten

verlegt bei:

Eigenverlag

Beschreibung:

Uraufführung 19. Mai 1996

1996 2. Preis der „Paul Woitschach-Stiftung

„…Gisbert Näther hat…mit erfahrener Hand instrumentiert und wasserdicht erwogen. Sein Verhältnis zur Spielmusik besitzt angenehme Distanz zur Quartquintfreundlichkeit aktueller Vorbilder. Er hat sich stattdessen aus dem Schaufenster, das Prokofieff, Debussy und Bernstein für solche Fälle bestückt haben, mit behutsamer Hand Preziosen herausgesucht und für sein Konzept handhabbar gemacht. Herausgekommen ist ein ganz eigen gefärbtes Stück, das sich des zweiten Preises nicht zu schämen braucht…“ (Artur Guth „Tagesspiegel“ 22. Mai 1996)

 

 

 

Joomla Template by Joomla51.com