"Max und Moritz" in Konstanz Die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz spielt das Kinderkonzert... Weiterlesen
Premiere von Konrad in Zürich Am 22.September 2018 ist die Premiere von der Kinderoper “Konrad... Weiterlesen
Das Fagottquartett im Radio (BR Klassik) Am Donnerstag den 26.7.2018 um 22:05 Uhr wird im Rahmen der Sendung... Weiterlesen
Uraufführung im Dom zu Meißen Am am 07.Juli 2018 um 17 Uhr wird im Dom zu Meißen das Stück „Hilf,... Weiterlesen
Ensemble via nova auf dem Daegu Contemporary Music Festival Das Ensemble via nova aus Weimar spielt auf dem Daegu Contemporary... Weiterlesen

 

Besetzung:

Oboe, Violoncello und Harfe

Dauer:

10 Minuten

Tonbeispiel:

verlegt bei:

Friedrich Hofmeister Musikverlag

Beschreibung:

Uraufführung: 20. 4. 1995 in Potsdam im alten Rathaus von Musikern der Brandenburgischen Philharmonie und dem Deutschen Filmorchester.

Ein Nymphäum ist ein antikes Heiligtum der Naturgottheiten, speziell der Nymphen.
Mit meiner Musik strebe ich ein geheimnisvolles Klangbild mit tänzerischen Elementen an.
„Tanzende Nymphen und sprudelnde Quelle“ dienten als Inspiration für die Komposition – besonders die Abbildungen der französischen Impressionisten (z. B. Monet) lieferten Assoziationen für die Komposition.

 

 

 

Joomla Template by Joomla51.com