Uraufführung der Choralfantasie über „Ein feste Burg“ Am Freitag den 18. September 2020 um 15 Uhr findet im Rahmen des... Weiterlesen
Die verhexte Musik in Münster Das Theater Münster führt dieses Jahr Die Verhexte Musik auf, unter... Weiterlesen
Max und Moritz in Nürnberg Am 30. November 2019 um 15 Uhr gibt es das Kinderkonzert Max und... Weiterlesen
Konrad in Zürich Von September 2019 bis April 2020 gibt es immer wieder Vorstellungen... Weiterlesen
"Max und Moritz" in Konstanz Die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz spielt das Kinderkonzert... Weiterlesen

 

Besetzung:

Saxophon-Oktett

Dauer:

8 Minuten

verlegt bei:

Eigenverlag

Beschreibung:

„…Zu den Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit in der Nacht vom 2. zum 3. Oktober auf dem Berliner Platz der Aklademie (vor dem Schauspielhaus) wurde ein Werk des Potsdamer Komponisten und Hornisten Gisbert Näther uraufgeführt. Das Berliner Saxophon-Quartett (West) und das Saxophon-Quartett Berlin (Ost) musizierte das Intermezzo auf D. Gisbert Näther, der bei der Uraufführung nicht dabei sein konnte, da er mit dem DEFA-Sinfonieorchester zu Konzerten in den USA weilte, benutzte für sein Oktett Motive aus der Nationalhymne der Ex-DDR und aus dem „Lied aller Deutschen“ - Einigkeit und Recht und Freiheit“. Das Saxophon-Quartett Berlin (Ost) hat bereits das 1988 entstandene Quartettino des Potsdamer Komponisten zur Uraufführung gebracht…“ (BNN 13/14. Oktober 1990)

 

 

 

Joomla Template by Joomla51.com