Uraufführung der Choralfantasie über „Ein feste Burg“ Am Freitag den 18. September 2020 um 15 Uhr findet im Rahmen des... Weiterlesen
Die verhexte Musik in Münster Das Theater Münster führt dieses Jahr Die Verhexte Musik auf, unter... Weiterlesen
Max und Moritz in Nürnberg Am 30. November 2019 um 15 Uhr gibt es das Kinderkonzert Max und... Weiterlesen
Konrad in Zürich Von September 2019 bis April 2020 gibt es immer wieder Vorstellungen... Weiterlesen
"Max und Moritz" in Konstanz Die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz spielt das Kinderkonzert... Weiterlesen

 

Besetzung:

Hornquartett und Percussion (Becken (mit Schlegel, 3 kleine Becken), Tom Toms (groß, mittel, klein), Tamtam (großes, mittleres), Besen, Metallstab, Schlegel, Großer Gong, Xylophon, Marimbaphon, Röhrenglocken, Vibraphon mit Motor)

Dauer:

9 Minuten

Tonbeispiel:

verlegt bei:

Eigenverlag

Beschreibung:

Mit dem Waldhorn verbindet sich in der Regel die Tradition der Romantik. Eine Kombination mit Percussion soll dieses Klischee durchbrechen, in welcher ich andere Spieltechniken verwende, welche neue Klangstrukturen zur Folge haben. Beide Instrumentengruppen korrespondieren in unterschiedlichster Weise miteinander. Sie harmonieren, sie stören sich, sich konkurrieren und wetteifern miteinander. Meditative Teile werden von explosiven Ausbrüchen unterbrochen und sind in freier Form miteinander verbunden.

Uraufführung 14. Mai 2011 Konzert des Komponistenverbandes – „Intersonanzen“

 

 

 

Joomla Template by Joomla51.com